Flugmedizin

FLIEGERÄRZTLICHE UNTERSUCHUNGEN

Medical Class I / Class II / LAPL /  Flugbegleiter / Fluglotsen / Parabelflüge

In der Sternmattpraxis wird die Durchführung der periodischen Flugtauglichkeits-Untersuchungen (Medicals) nach den Richtlinien der European Aviation Safty Agency (EASA) angeboten. Es besteht die Akkreditierung für Medicals der Klassen I, II und LAPL sowie für  Flugbegleiter und Fluglotsen durch das Eidgenössische Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL). Ausserdem werden die Tauglichkeitsuntersuchungen für Teilnehmer von wissenschaftlichen Parabelflügen durchgeführt. Darüber hinaus ist der Arzt Benjamin C. Wronn von der SWISS als externer Piloten-Vertrauensarzt ernannt.

Procederehinweis bei Anmeldung

Da der Untersuchungsumfang für ein Medical je nach Klasse, Alter und Fluggerättyp etc. variiert, bitten wir um rechtzeitige Kontaktaufnahme mit unserer Praxis zur Besprechung der Details. Wichtig ist, dass Sie neben dem Ausweis und Flugbuch zur Untersuchung sämtliche medizinisch relevanten Unterlagen wie Arztbriefe, Befunde und, falls Sie Brillen- oder Kontaktlinsenträger sind, Brille und Kontaktlinsen sowie auch das dazugehörige Brillenrezept mitbringen.

Kosten

Die Pilotenuntersuchungen sind nicht Teil des Leistungsspektrums der gesetzlichen Krankenkassen und werden je nach Umfang und Aufwand der Untersuchung dem Piloten direkt in Rechnung gestellt und können vor der Untersuchung telefonisch erfragt werden. Bei Berufspiloten, Flugbegleitern und Skyguides besteht in der Regel die Möglichkeit, die Kosten dem Arbeitgeber in Rechnung zu stellen.

BAZL

Akkreditierung für Medicals der Klassen I, II und LAPL sowie für Flugbegleiter und Fluglotsen durch das Eidgenössische Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL).